[ FWI - Baum ]

Sie befinden sich hier:

[ Nix ]

> Startseite > Archiv > "Was passiert da vor unserer Haustür?" Teil 2

"Was passiert da vor unserer Haustür?" Teil 2

Impressionen und Materialien der Veranstaltung vom 25.09.2008

[ Impressionen ] Im Rahmen der zweiten Veranstaltung "Was passiert da vor unserer Haustür" wurde die interessierte Öffentlichkeit über den derzeitigen Sachstand zum Bau der B474n, den Castrop-Rauxeler Ratsbeschluss gegen den Bau der Strasse, die Arbeiten an der Stromtrasse und über die geplante Industrialisierung der Rieselfelder, genannt New Park, informiert. Die Referenten, Walter Stach, Dr. Thomas Krämerkämper und Michael Finke stellten in den Vorträgen ihre Positionen gegen den New Park [ Impressionen ] anschaulich und verständlich dar. Sie antworteten auf viele Fragen der Bürger zum Sinn und Zweck der Schaffung eines derartigen riesigen Industriegebietes und zu den erwarteten Auswirkungen insbesondere auf Castrop-Rauxel, Waltrop und die Region. Kritisiert wurde die bisherige Informationspolitik der politisch Verantwortlichen und der Medien, die bei einem für die Region derart prägendem Industrialisierungskonzept nur sehr mangelhaft sei.

Materialien:

Flyer der FWI zur 2. Infoveranstaltung B 474n" [ .pdf 613 kB ]
Vortrag von Dr. Krämerkämper (BUND) "Industriegebiet Rieselfelder im Lippetal?" [ .pdf 19 MB ]
Positionspapier von W. Stach zur Industrialisierung der Rieselfelder (New Park)[ .pdf 110 kB ]
Beschlusstext des Rates der Stadt Castrop-Rauxel zum Bau der B 474n

"Was passiert da vor unserer Haustür?"
Impressionen und Materialien der Veranstaltung vom 17.06.2008
Alle Informationen/Karten/Umweltverträglichkeitstudien zur B 474n

Presse/Stellungnahmen:

Presseartikel der Ruhrnachrichten vom 26.09.2008: "B474n würde zu mehr Belastung im Süden führen"

Klartext: Minister Wittke und die B 474n

Übergabe der Protestunterschriften gegen die B 474n an den Bürgermeister

FWI - Pressemitteilung 05.09.2008
FWI setzt Veranstaltungsreihe "Was passiert da vor unserer Haustür" fort.

Spendenübergabe an den BUND am 22.08.2008

FWI - Pressemitteilung 20.08.2008
FWI setzt Unterschriftensammlung gegen den Bau der B 474n am 22.08.08 ab 9 Uhr am Markt Ickern fort;
Spendenübergabe der FWI an dem BUND, Dr. Thomas Krämerkämper, zur Unterstützung der Aktivitäten u.a. gegen den Bau der B 474n

FWI - Pressemitteilung 22.07.2008
Neuer Trassenverlauf B 474n!

[ Nix ]
[ FWI - Castrop Rauxel: Kommunalpolitik mit den Bürgern für die Bürger ]
Kontakt
 
Geschäftsstelle:
Freie Wähler Initiative
Ickerner Straße 10
44581 Castrop-Rauxel
 
Telefon/Fax:
02305 542569
 
E-Mail:
 
Geschäftszeiten:
Montags 18:00 bis 19:30 Uhr
und nach Vereinbarung
 
[ FWI - unabhängig, sachorientiert, unbequem ]

↑ Zum Seitenanfang ↑

 RSS 2.0

© FWI Castrop-Rauxel