[ FWI - Baum ]

Sie befinden sich hier:

[ Nix ]

> Startseite > Archiv > "Was passiert da vor unserer Haustür?" Teil 3

"Was passiert da vor unserer Haustür?" Teil 3

Impressionen und Materialien der Veranstaltung vom 22.01.2010

[ Impressionen ] Mehr als 100 Bürger, (auch aus den Nachbarstädten Datteln, Waltrop und Dortmund) folgten den Ausführungen der Referenten Dr. Thomas Krämerkämper (BUND), Michael Finke (GWL/Aktionsbündnis B 474n/newPark), Walter Stach (Pro Waltrop) und Heiko Dobrindt (TGB der Stadt Castrop-Rauxel). Moderator Manfred Postel (Fraktionsvorsitzender der FWI) hatte die Zuhörer mit den Worten begrüßt: "Sie verzichten heute zwar auf den Freitagskrimi aber ich verspreche ihnen was Sie hören werden ist nicht weniger spannend und weist fast gleiche Elemente auf...". So wurden die politischen Standpunkte der einzelnen Städte zu den Projekten fein herausgearbeitet als auch der tatsächliche und rechtliche Verfahrensstand von Dr. Krämerkämper aufgezeigt. Das Mobilitätsgutachten der Stadt Castrop-Rauxel nennt erstmals Belastungszahlen für die B474n, die der TBG darstellte. In Höhe von 35.000 Fahrzeugen täglich für die B474n, die Ickerner Str. mit über 10.000 Fahrzeugen und die Leveringhauser Str. mit mehr als 8.000 Fahrzeugen. Die Be- und Entlastungseffekte im Stadtgebiet mit und ohne B 474n wurden von den Anwesenden intensiv diskutiert. Fazit: der Stadtteil Ickern wird mit der B 474n massiv mit zusätzlichem Autoverkehr und den damit verbundenen Lärm und Feinstaubemissionen, bei geringer Entlastung in anderen Stadtteilen, belastet. Auch die Belastung durch das E.ON Kraftwerk Datteln wurde noch einmal hervorgehoben. Walter Stach rief noch einmal die Werte in Erinnerung: 6,2 Mio. t CO2, 7.800 t Schwefeldioxid, 7.800 t Stickoxyde, 800 t Feinstaub, 3,2 t Blei, 1,2 t Quecksilber, 1.0 t Arsen, 0,5 t Cadmium, 0,5 t Nickel die mit 1 Million Liter Wasserdampf auf die nahe Umgebung nieder rieseln werden, verwies auf die Vorbelastung der Region und das ebenfalls im Bau befindliche Kohlekraftwerk in Lünen. Michael Finke erläuterte noch einmal nachvollziehbar die Gründe des Aktionsbündnisses gegen den newPark und die B 474n. Die neuen und alten Mitglieder des Aktionsbündnisses werden sich erneut treffen um Aktionen zu planen.

[ Impressionen ] In der Anschließenden Diskussion wurde die "Lex E.ON" der Landesregierung für das Kraftwerk kritisiert und das absurde Handeln verbunden mit einem eigentümlichen Demokratieverständnis einiger Akteure im Land, Kreis und einigen Städten scharf verurteilt. Einigkeit wurde darüber erzielt weitere Aktionen und Informationsveranstaltungen in den Städten folgen zu lassen um noch vor der Landtagswahl NRW eindeutige politische Aussagen von den Parteien und Wählergemeinschaften zu den Planungen zu bekommen.

Materialien:

Einladung der FWI zur 3. Infoveranstaltung B 474n" [ .pdf 61 kB ]
Vortrag von Michael Finke (GLW) "new Park/B 474n" [ .pdf 728 kB ]
Vortrag von Dr. Krämerkämper (BUND) "EON, B 474n, NewPark ... - Warum klagen wir?" [ .pdf 2 MB ]
Vortrag von Heiko Dobrindt (TGB der Stadt Castrop-Rauxel) "Neubau der B 474n - NewPark" [ .pdf 8,2 MB ] (Vortrag beginnt auf Seite 37)
Masterplan Mobilität Castrop-Rauxel [ .pdf 4,2 MB ]
Anlagen zum Masterplan Mobilität Castrop-Rauxel [ .pdf 3,8 MB ] Grafiken mit/ohne B474n Anlage Nr.5 und 6)

"Was passiert da vor unserer Haustür?" Teil 2
Impressionen und Materialien der Veranstaltung vom 25.09.2008

"Was passiert da vor unserer Haustür?"
Impressionen und Materialien der Veranstaltung vom 17.06.2008

Presse/Stellungnahmen/Beschlüsse:

newPark - Erörterungstermin bei der Bezirksregierung Münster [ .pdf 3,9 MB ]
Protokoll/Ergebnis der Erörterung der Einwendungen

Klartext: Die Verschwörung der "Kahlschläger"

E.ON Kraftwerk Datteln - Lesenswerter Brief des Stadtelternrates Datteln u.a. mit der umfangreich begründeten Aufforderung die Nichtzulassungs-beschwerde gegen das OVG-Urteil zurückzuziehen. [ .pdf 133 kB ]

B 474n - Neuer Trassenverlauf offiziell bestätigt [ .pdf 416 kB ]
Ruhrnachrichten am 06.11.2009: "B 474n näher an Ickern"

Lesenswertes Urteil des OVG Münster zum E.ON Kraftwerk Datteln, das auch Auswirkungen auf das newPark Verfahren haben wird [ .pdf 347 kB ]

Pressemitteilung des überregionalen Bündnisses
"Die Region wehrt sich"

FWI-Pressemitteilung 19.08.2009
newPark - Industrialisierung der Rieselfelder

Stellungnahme der Arbeitsgemeinschaft der Naturschutzverbände im Kreis Recklinghausen (BUND, LNU, NABU) zum Vorgehen zur Regionalplanänderung für NewPark [ .pdf 43 kB ]

FWI-Pressemitteilung 07.05.2009
Stadtentwicklung hört nicht an der Stadtgrenze auf!

FWI-Stellungnahme 19.03.2009
Luftschloss "newPark" - (Landes-) Gelder besser in den Erhalt von bedrohten Arbeitsplätzen oder für die Entschuldung der Kommunen verwenden

Presseberichte des Landwirtschaftsverband Westalen-Lippe
Landwirte wettern gegen den new Park und fürchten um Ihre Existenz

Bilder vom Bau des E.ON Kraftwerks Datteln und dem Kahlschlag für die Stromleitungstrasse

FWI-Pressemitteilung 29.10.2008
Das hat auch Castrop-Rauxel zu interessieren!

Ergänzung Positionspapier von W. Stach "Wussten Sie schon.." [ .pdf 15 KB ]

[ Nix ]
[ FWI - Castrop Rauxel: Kommunalpolitik mit den Bürgern für die Bürger ]
Kontakt
 
Geschäftsstelle:
Freie Wähler Initiative
Ickerner Straße 10
44581 Castrop-Rauxel
 
Telefon/Fax:
02305 542569
 
E-Mail:
 
Geschäftszeiten:
Montags 18:00 bis 19:30 Uhr
und nach Vereinbarung
 
[ FWI - unabhängig, sachorientiert, unbequem ]

↑ Zum Seitenanfang ↑

 RSS 2.0

© FWI Castrop-Rauxel