[ FWI - Baum ]

Sie befinden sich hier:

[ Nix ]

> Startseite > Archiv > Bilder: Bau E.ON Kraftwerk Datteln, Kahlschlag für die Stromleitungstrasse

Bilder vom Bau des E.ON Kraftwerks Datteln und dem Kahlschlag für die Stromleitungstrasse

[ Bild E.ON Kraftwerk und Stromtrasse 0 ] Kohlekraftwerk Datteln:
Was dieses Kraftwerk außer Strom jährlich produzieren wird:

6,2 Mio. t CO2
7.800 t Schwefeldioxid
7.800 t Stickoxyde
800 t Feinstaub
3,2 t Blei
1,2 t Quecksilber
1.0 t Arsen
0,5 t Cadmium
0,5 t Nickel

Staubbelastungen durch den Kohleumschlag; Schädigung des Ökosystems der Lippe; mehr als 1 Mil. Liter schadstoffhaltiger Wasserdampf wird auf die Umgebung niederrieseln.
[ Bild E.ON Kraftwerk und Stromtrasse 1 ] Der CO2 Ausstoß pro Jahr ist weit höher als der des gesamten Autoverkehrs im Kreis Recklinghausen.
[ Bild E.ON Kraftwerk und Stromtrasse 2 ] Die neue Landmarke ist bereits weithin sichtbar. Ein zweiter Kraftwerksblock ist planungsrechtlich bereits möglich!
[ Bild E.ON Kraftwerk und Stromtrasse 3 ] Blick vom Hombrink/Ecke Zechenstrasse auf die nahe, neue Landmarke. Der Kühlturm wird mit 180 m weit höher als der Kölner Dom sein!
[ Bild E.ON Kraftwerk und Stromtrasse 4 ] Kahlschlag für die Stromleitungstrasse:

Etwa 6 ha gesunder Wald wurde für die unnötige (es gab andere technische Möglichkeiten), zweite Stromleiungstrasse gefällt. Was bringt da eine restriktive Baumschutzsatzung für die Bürger?
[ Bild E.ON Kraftwerk und Stromtrasse 5 ] Die Zweite, techn. unnötige Trasse verläuft parallel der Ersten. Eine Schneise von ca. 200 m wurde dafür freigeschlagen.
[ Bild E.ON Kraftwerk und Stromtrasse 6 ] Fast 1 ha Wald wurden auf Castrop-Rauxeler Gebiet gefällt. Die Verwaltung hat dem zugestimmt - die Politik wurde nicht gefragt. Ausgleichsmaßnahmen - Baumschutzsatzung?
[ Bild E.ON Kraftwerk und Stromtrasse 7 ] Teilweise hochwertiger Buchenwald fiel der Maßnahme zum Opfer. Für die neue Autobahn die B 474n sollen weitere Bäume gefällt werden.
[ Bild E.ON Kraftwerk und Stromtrasse 8 ] Waldbäume - nehmen während des Wachstums viel CO2 auf. Sie speichern den Kohlenstoff in der Biomasse und den Sauerstoff geben sie zurück an die Atmosphäre und wirken so als CO2-Senke.
[ Nix ]
[ FWI - Castrop Rauxel: Kommunalpolitik mit den Bürgern für die Bürger ]
Kontakt
 
Geschäftsstelle:
Freie Wähler Initiative
Ickerner Straße 10
44581 Castrop-Rauxel
 
Telefon/Fax:
02305 542569
 
E-Mail:
 
Geschäftszeiten:
Montags 18:00 bis 19:30 Uhr
und nach Vereinbarung
 
[ FWI - unabhängig, sachorientiert, unbequem ]

↑ Zum Seitenanfang ↑

 RSS 2.0

© FWI Castrop-Rauxel