[ FWI - Baum ]

Sie befinden sich hier:

[ Nix ]

> Startseite > Archiv > Landespolitische Entscheidungen tangieren Schulentwicklungsplan ...

Landespolitische Entscheidungen tangieren Schulentwicklungsplan erheblich

Die FWI hat eindringlich davor gewarnt die schulpolitischen Entscheidungen aufgrund der Vorschläge des neu erstellten Schulentwicklungsplans, insbesondere zu den Grundschulstandorten, vor den landespolitischen Entscheidungen zu treffen (FWI-Pressemitteilung vom 14.04.2011). Unsere entsprechenden Anträge im Rat dazu wurden unisono abgelehnt. Nunmehr steht fest was die Landesregierung und die CDU anstreben. Der Entschließungsantrag trägt den Titel "Kurze Beine - kurze Wege" und kann hier im Volltext [ .pdf 158 kB ] nachgelesen werden. Diese landespolitische Entscheidung tangiert den von rot/grün und CDU getragenen Beschluss zur Schulentwicklung in Castrop-Rauxel erheblich, die getroffenen Entscheidungen müssen aufgrund der neuen Sachlage dringend überdacht werden, da die damalige Entscheidungsgrundlage nun hinfällig geworden ist.

Weitere Informationen

Entschließungsantrag "Kurze Beine - kurze Wege"[ .pdf 158 kB ]

FWI-Pressemitteilung 21.10.2011
FWI sieht sich in Schulpolitik durch Land bestätigt

FWI-Pressemitteilung 10.05.2011
Alle Grundschulstandorte durch Grundschulverbünde erhalten

FWI Antrag: Ergänzende Angaben zum Schulentwicklungsplan (SEP) [ .pdf 57 kB ]

FWI-Pressemitteilung 14.04.2011
Schulentwicklungsplanung: SPD, CDU und Verwaltung gefährden mit vorschnellen Ankündigungen und Aussagen zur Schulentwicklung den Schulfrieden!

[ Nix ]
[ FWI - Castrop Rauxel: Kommunalpolitik mit den Bürgern für die Bürger ]
Kontakt
 
Geschäftsstelle:
Freie Wähler Initiative
Ickerner Straße 10
44581 Castrop-Rauxel
 
Telefon/Fax:
02305 542569
 
E-Mail:
 
Geschäftszeiten:
Montags 18:00 bis 19:30 Uhr
und nach Vereinbarung
 
[ FWI - unabhängig, sachorientiert, unbequem ]

↑ Zum Seitenanfang ↑

 RSS 2.0

© FWI Castrop-Rauxel