[ FWI - Baum ]

Sie befinden sich hier:

[ Nix ]

> Startseite > Archiv > Gemeinsame Pressemitteilung von FWI und CDU ...

Gemeinsame Pressemitteilung von FWI und CDU zum geplanten Bürgerbegehren

Am Mittwoch, den 11.07.2012, haben sich Vertreter der CDU gemeinsam mit der FWI in der Geschäftsstelle der CDU getroffen und das weitere Vorgehen zum Erhalt der Fridtjof-Nansen-Realschule abgestimmt.

"Wir wollen die Elternschaft und Schulpflegschaft mit allen Mitteln unterstützen und haben uns gemeinsam über das formale Verfahren beraten", so Jan Cornely von der CDU.

In einem zweiten Termin wollen wir uns mit den Eltern treffen, um den Antrag zu unterzeichnen. Dies soll bereits in der nächsten Woche erfolgen. Zu diesem Termin wollen wir auch Vertreter der FDP einladen, die uns ebenfalls Ihre Unterstützung signalisiert haben.

Manfred Postel von der FWI hat bereits Kontakt mit der Verwaltung aufgenommen. Diese ist verpflichtet, die Bürger bei der Beantragung eines Bürgerbegehrens formal zu beraten und soll bereits zum nächsten Treffen einen Vertreter entsenden.

"Nach wie vor zeigen Schüler, Eltern und Bürger ein großes Interesse an dem Bürgerbegehren und melden sich regelmäßig mit der Frage, wann sie Ihre Unterschrift leisten können", berichtet Manfred Postel von der FWI.

[ Nix ]
[ FWI - Castrop Rauxel: Kommunalpolitik mit den Bürgern für die Bürger ]
Kontakt
 
Geschäftsstelle:
Freie Wähler Initiative
Ickerner Straße 10
44581 Castrop-Rauxel
 
Telefon/Fax:
02305 542569
 
E-Mail:
 
Geschäftszeiten:
Montags 18:00 bis 19:30 Uhr
und nach Vereinbarung
 
[ FWI - unabhängig, sachorientiert, unbequem ]

↑ Zum Seitenanfang ↑

 RSS 2.0

© FWI Castrop-Rauxel