[ FWI - Baum ]

Sie befinden sich hier:

[ Nix ]

> Startseite > Archiv > FWI - Stellungnahme 15.04.2020

FWI - Stellungnahme 15.04.2020

Stellungnahme der FWI zum Erhalt der alten Eiche

Es ist unglaublich, was Bürger und kleine Fraktionen erreichen können, wenn sie nicht aufgeben.
Ja, sogar eine 180 Grad Wende der "Uneinsichtigen"!

Nach Unterschriftensammlung, abgeschmetterten Bürgerbegehren, Baumbesetzung, Übernachtungen im Kalten, Festen und Treffen an diesem wunderschönen alten Baum, regionaler und überregionaler Berichterstattung kann endlich verkündet werden, dass die Eiche erhalten werden kann. Ob es nun die Einsicht zu ökologischem Handeln war, oder einfach nur die bevorstehende Kommunal- und Bürgermeisterwahl, wäre eine sehr interessante Frage. Dieses kann sich aber jeder selbst beantworten.

Nach über einem Jahr des Kämpfens um den Erhalt der alten Eiche, wurde endlich ein Plan B erarbeitet. Dass diese Vorschläge alle schon mal - auch von uns - vorgelegt und abgeschmettert wurden, sei dahingestellt. Allein dieses Ergebnis zählt. Wir werden dem Antrag zum vorgelegten Kompromiss zustimmen. Denn auch das Konzept der Bebauung entspricht unseren Vorschlägen. Endlich geht man den erforderlichen neuen Weg zum Erhalt der Natur und ökologischem Bauen. Was von uns ebenfalls sehr begrüßt wird, ist die Ausgleichspflanzung des Baugebietes an der Heerstraße auf Castrop-Rauxeler Stadtgebiet. Wir sind die Europastadt im Grünen und wollen es auch bleiben!

Danke an alle engagierten Mitstreiter!

[ Nix ]
[ FWI - Castrop Rauxel: Kommunalpolitik mit den Bürgern für die Bürger ]
Kontakt
 
Geschäftsstelle:
Freie Wähler Initiative
Ickerner Straße 10
44581 Castrop-Rauxel
 
Telefon/Fax:
02305 542569
 
E-Mail:
 
Geschäftszeiten:
Montags 18:00 bis 19:30 Uhr
und nach Vereinbarung
 
Bürgersprechstunde:
Freitags 10:00 bis 12:00 Uhr
 
Folgen Sie uns auf:
 
[Facebook] [Instagram].
[ FWI - unabhängig, sachorientiert, unbequem ]

↑ Zum Seitenanfang ↑

 RSS 2.0

© FWI Castrop-Rauxel