[ FWI - Baum ]

Sie befinden sich hier:

[ Nix ]

> Startseite > Archiv > Jahreswechsel 2022

Gedanken zum Jahreswechsel 2021/2022

von Harald Piehl, 1. Vorsitzender der FWI

Das Jahr 2021 neigt sich dem Ende zu.
Morgen ist der Heilige Abend und wir beginnen das Weihnachtsfest zu feiern.
Gestern musste ich am Grab meiner Schwägerin stehen und der Pastor sprach die bekannten Worte Erde zu Erde, Asche zu Asche, Staub zu Staub.
Vieles bewegt die Menschen, vieles wird ernst, sehr ernst genommen. Vieles bereitet uns Sorgen und alles mag seine Berechtigung haben. Aber im Bewusstsein von der Begrenztheit des Lebens tritt vieles und in gewissen Momenten sogar alles in den Hintergrund und verliert an Bedeutung.

In diesem Bewusstsein sollte man sein Leben bewusst genießen und so gestalten, dass man später zufrieden zurückblicken kann.

In diesem Sinne füllt ein jeder seinen Platz auf dieser Welt.

Für uns FWI´ler bedeutet das, dass wir uns gerne und aus Überzeugung dem Wohl der Gemeinschaft verpflichten, dafür eintreten und sogar bereit sind, dafür zu streiten.

Corona begleitet uns bereits seit Anfang 2020 und ein Ende ist nicht absehbar.
Nach den ersten zwei Impfung kam die Erkenntnis, dass man eine dritte Impfung braucht. Nun, Ende 2021 wird bereits angekündigt, dass es auch damit nicht reichen wird, eine vierte Impfung wird bereits für notwendig erachtet.
Ich befürchte, wir werden noch lange mit Corona leben müssen.
Aber solange wir uns und damit auch andere schützen können, sollten wir die angebotenen Impfmöglichkeiten nutzen, um zumindest von einem schweren Krankheitsverlauf verschont zu bleiben.

Unsere politische Arbeit ist durch die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen nicht einfacher geworden. Trotzdem mischen wir uns weiterhin aktiv in das politische Geschehen mit ein. Wir bringen nach wie vor eigene Anträge in den Rat und in die Ausschüsse. Für uns widersinnige Anträge der Verwaltung oder die anderer Parteien lehnen wir ab, wie z.B. die Aktivitäten zur Änderung des Stadtwappens und des Logos der Stadt, oder auch aus unserer Sicht nicht gerechtfertigte Gebührenerhöhungen.

All das geht einher, mit Aktivitäten zum bevorstehenden Umbau der zukünftigen FWI-Führung. Nach einer 8-jährigen Amtszeit werde ich, wie abgesprochen, im Rahmen der Mitgliederversammlung 2022 das Amt des 1. Vorsitzenden in andere Hände legen. Coronabedingt planen wir die Übergabe im Rahmen der Mitgliederversammlung im Juli 2022.
Die aus meiner Sicht hierfür notwendige Neuregelung der Aufgabenverteilung innerhalb der Fraktion ist mir ein besonderes Anliegen.
Ich bin überzeugt, dass wir den Umbruch in unserer starken Gemeinschaft gut geregelt bekommen und die FWI, mit frischem Wind auch zukünftig ihre politische Rolle in Castrop-Rauxel fortführen wird.

Ich wünsche Ihnen
ein frohes Weihnachtsfest,
einen guten Rutsch in das neue Jahr 2022
und vor allen Dingen bleiben Sie gesund!

Ihr

Harald Piehl
1. Vorsitzender

[ Nix ]
[ FWI - Castrop Rauxel: Kommunalpolitik mit den Bürgern für die Bürger ]
Kontakt
 
Geschäftsstelle:
Freie Wähler Initiative
Ickerner Straße 10
44581 Castrop-Rauxel
 
Telefon/Fax:
02305 542569
 
E-Mail:
 
Geschäftszeiten:
Montags 18:00 bis 19:30 Uhr
und nach Vereinbarung
 
Bürgersprechstunde:
Freitags 10:00 bis 12:00 Uhr
 
Folgen Sie uns auf:
 
[Facebook] [Instagram].
[ FWI - unabhängig, sachorientiert, unbequem ]

↑ Zum Seitenanfang ↑

 RSS 2.0

© FWI Castrop-Rauxel