[ FWI - Baum ]

Sie befinden sich hier:

[ Nix ]

> Startseite > Archiv > Übergabe der Protestunterschriften

Übergabe der Protestunterschriften gegen den Bau der B 474n an den Bürgermeister

[ Hermann Bohle, Bürgermeister Beisenherz, Manfred Postel, Petra Bothe bei Unterschriftenübergabe ] 500 Unterschriften gegen den Bau der B 474n übergaben Petra Bothe, Hermann Bohle und Manfred Postel an Bürgermeister Beisenherz. Die Mitglieder der FWI Fraktion stellten heraus, dass die Unterschriften innerhalb eines Zeitraums von nur 6 Wochen in Ickern während der Sommerferien geleistet wurden und dass immer noch Listen per Post zugestellt werden. Das ist ungefähr jede 2. Familie aus Ickern End, die sich berechtigt um ihre Wohn- und Lebensqualität sorgt.

In den Diskussionen mit den Bürgerinnen und Bürger im Ortsteil Ickern wurde immer wieder auf die erhebliche Vorbelastungen, insbesondere durch die BAB 2 hingewiesen und dass eine weitere Belastung mit erheblichen Emissionen - insbesondere Lärm und Feinstaub - für den Ortsteil verhindert werden müsse.

Der Bau der B474n bedeutet für viele Menschen in Ickern eine massive Verschlechterung ihrer Lebens- und Wohnqualität und er zerschneidet die vor der Tür liegenden von ihnen stark genutzten Naherholungsgebiete. Die "Einkesselung" des Wohngebietes durch die Autobahn und die B474n macht den Menschen Angst.

Nicht nur mit dem Bau der Straße sondern auch durch die gigantische Hochspannungstrasse erfolgt jetzt schon ein erheblicher Eingriff in Landschaftsbild, Flora und Fauna, der von den Bürgern penibel beobachtet wird. Die Notwendigkeit der neuen Stromtrasse, wofür 6 ha Wald gefällt werden sollen, wird von vielen nicht gesehen, da es z.B. auf Dortmunder Gebiet möglich ist durch das Einhängen einer zusätzlichen Traverse nur die bestehenden Masten zu nutzen.

Man fordert den Rat eindringlich auf gegen diese Entwicklungen vorzugehen, was ja auch heute durch die Beschlussfassung eines entsprechenden Antrages im Rat der Stadt geschehen soll.

[ Nix ]
[ FWI - Castrop Rauxel: Kommunalpolitik mit den Bürgern für die Bürger ]
Kontakt
 
Geschäftsstelle:
Freie Wähler Initiative
Ickerner Straße 10
44581 Castrop-Rauxel
 
Telefon/Fax:
02305 542569
 
E-Mail:
 
Geschäftszeiten:
Montags 18:00 bis 19:30 Uhr
und nach Vereinbarung
 
[ FWI - unabhängig, sachorientiert, unbequem ]

↑ Zum Seitenanfang ↑

 RSS 2.0

© FWI Castrop-Rauxel