[ FWI - Baum ]

Sie befinden sich hier:

[ Nix ]

> Startseite > Archiv > FWI Stellungnahme zum rot/grünen Verkehrskonzept Altstadt

FWI Stellungnahme zum rot/grünen Verkehrskonzept Altstadt:

"rot/grünes Verkehrskonzept Altstadt geht am Problem vorbei"

[ Parkplatz ] Was bisher dazu nur über die Presse veröffentlicht wurde hat den Namen "Konzept" nicht verdient. Das Rondell ist nichts Neues und dazu gibt es bereits eine Beschlusslage. Mittlerweile sind fast 4 Jahre vergangen nachdem die Idee ausgearbeitet wurde und es werden weitere 2 Jahre vergehen bis sich überhaupt etwas tut (Finanzierungsvorbehalt). Eine beantrage Öffnung der Busabbiegespur zwischenzeitlich wurde vom Bürgermeister und rot/grün abgelehnt. Die Planungen zur Bushaltestelle an der Altstadt Apotheke wurden im Zuge der Marktplatz Neugestaltung bereits erörtert. Der Rest des angeblichen Konzeptes basiert darauf ein paar Pinselstriche auf die Straßen zu bringen und ein paar neue (zusätzliche) Schilder zur Reglementierung des Fuß-, Rad- und Autoverkehrs aufzustellen. Die Schilderflut in der Altstadt ist schon jetzt unübersehbar. Ziel von rot/grün scheint es auch zu sein die Altstadt (die demnächst als Zentrum neu ausgeschildert (!) werden soll) möglichst autofrei zu halten. Eine Frechheit ist es, öffentlich zu verkünden, dass man weitere "Schikanen" im Verkehrsraum einzubauen gedenkt um den Verkehrsfluss zu behindern. Wo weitere Parkplätze am Rande der Altstadt entstehen sollen bleibt unbeantwortet. Man hat den Eindruck rot/grün ist nicht an Lösungen der Verkehrsprobleme interessiert, sondern wolle nur vor der Kommunalwahl irgendetwas als Arbeitsnachweis nach der Schelte der Kaufmannschaft vorlegen.

Ein nachhaltiges Konzept beinhaltet einen abgestimmten Zeit- und Maßnahmenplan, neue Ideen für Verbesserungen und eine solide Finanzierung der Maßnahmen. Dies alles fehlt! Man stelle sich nur die Folgen für die Altstadtgeschäfte vor, wenn die Maßnahmen zur Neugestaltung des Marktplatzes, die vorgesehenen Kanalbauarbeiten des EUV und die Bauarbeiten für das Rondell zeitgleich beginnen. Mit der neuen reglementierenden Webesatzung und dem kostenpflichtigen Parken insbesondere auch an Samstagen haben die Einzelhändler schon jetzt schwer zu kämpfen.

Das vorgestellte Verkehrskonzept macht einen Besuch der Altstadt für Besucher so nicht attraktiver - im Gegenteil.

[ Nix ]
[ FWI - Castrop Rauxel: Kommunalpolitik mit den Bürgern für die Bürger ]
Kontakt
 
Geschäftsstelle:
Freie Wähler Initiative
Ickerner Straße 10
44581 Castrop-Rauxel
 
Telefon/Fax:
02305 542569
 
E-Mail:
 
Geschäftszeiten:
Montags 18:00 bis 19:30 Uhr
und nach Vereinbarung
 
[ FWI - unabhängig, sachorientiert, unbequem ]

↑ Zum Seitenanfang ↑

 RSS 2.0

© FWI Castrop-Rauxel