[ FWI - Baum ]

Sie befinden sich hier:

[ Nix ]

> Startseite > Klartext > Die FWI fordert Frau Henke ...

Klartext 09.11.2021

Die FWI fordert Frau Henke auf, Ihr Ratsmandat niederzulegen.

In der 4. Welle der Corona-Pandemie, mit täglich steigenden Neuinfektionen ist es für uns als FWI mehr als unverständlich, sich dem Allgemeinwohl durch Ignoranz und puren Egoismus entgegenzustellen.

Nach mehrfachen Verstößen gegen Corona-Auflagen und fadenscheinigen Entschuldigungen besitzt u.a. Frau Henke nun die Frechheit, die Stadt zu verklagen. Ihr sei es nicht zuzumuten einen "sinnlosen" Test zu machen.

Corona ist nur eine Grippe, eine Impfung überflüssig und ein Test unzumutbar! Mit dieser Einstellung schlägt man jedem Genesenen, jedem Long Covid Patienten, jedem Hinterbliebenen, den Mitarbeitern im Gesundheitssystem ins Gesicht!

Wir blieben monatelang zu Hause, um die "Alten" zu schützen. Wir lernten Begriffe wie Homeoffice, Homeschooling und Ausgangssperre kennen und fürchten. Millionen Menschen taten und ertrugen es für die Allgemeinheit. Familientreffen, Feiern, Freunde, Abende in Restaurants und Kneipen, Kinos: Auf all dieses haben wir verzichtet, damit Menschen geschützt wurden, damit Mitarbeiter in den Krankenhäuser ihre schwere Arbeit machen konnten, an ihren Grenzen und darüber hinaus. Wir haben uns impfen lassen um die "Jungen" und Kranken zu schützen, wir trugen und tragen Masken und wurden verrückt wegen der ständig wechselnden Coronaregeln, die man kaum noch durchblicken konnte. Und ein Test für Sitzungen in Räumen ist Frau Henke und Frau Schröder nicht zumutbar? Frau Henke fühlt sich in der Ausübung ihres Mandates gehindert?

Wer sich so über das Wohl der Mitmenschen hinwegsetzt, eine Vorbildfunktion als Ratsmitglied mit Füßen tritt, der hat unseres Erachtens nichts in einem Rat oder einem Ausschuss zu suchen!

Was schert sie die Unversehrtheit eines Mitmenschen dessen Interessen man eben in diesen Sitzungen vertritt?

Die FWI fordert Frau Henke auf, ihr Ratsmandat sofort niederzulegen!

[ Nix ]
[ FWI - Castrop Rauxel: Kommunalpolitik mit den Bürgern für die Bürger ]
Kontakt
 
Geschäftsstelle:
Freie Wähler Initiative
Ickerner Straße 10
44581 Castrop-Rauxel
 
Telefon/Fax:
02305 542569
 
E-Mail:
 
Geschäftszeiten:
Montags 18:00 bis 19:30 Uhr
und nach Vereinbarung
 
Bürgersprechstunde:
Freitags 10:00 bis 12:00 Uhr
 
Folgen Sie uns auf:
 
[Facebook] [Instagram].
[ FWI - unabhängig, sachorientiert, unbequem ]

↑ Zum Seitenanfang ↑

 RSS 2.0

© FWI Castrop-Rauxel