[ FWI - Baum ]

Sie befinden sich hier:

[ Nix ]

> Startseite > Klartext > Die ökologische Bedeutung der alten Eiche ...

Klartext 11.12.2019

Die ökologische Bedeutung der alten Eiche an der Emscher

Die Anlage von Blühwiesen an Friedhöfen halten CDU und SPD im Umweltausschuss für ökologisch sinnvoll, das Abhacken einer 250jährigen Eiche aber auch!!!! Ist das noch logisch?

(Öko)Logisch wäre es, wenn unsere Eiche in der Emscherniederung erhalten bliebe. Denn Eichen sind die Schatzkisten der biologischen Vielfalt. Keine andere heimische Baumart stellt so viel Lebensraum zu Verfügung. Unzählige Tierarten bewohnen die Charakterbäume unserer Landschaft, darunter eine Unzahl von Schmetterlingen. Zahlreiche Kleinsäugerarten wie Sieben- und Gartenschläfer, verschiedene Maus- und Fledermausarten nutzen die günstigen Lebensbedingungen, die eine Eiche bieten kann.

Eichen sind sehr robust und anspruchslos. Sie tolerieren Trockenheit und Staunässe und sind dazu noch unempfindlich gegenüber Klimaschwankungen. Selbst Stürme können ihr wegen des tiefen Wurzelwerks nichts anhaben.

Jedes Jahr reinigt die Eiche die Luft von schädlichen Stoffen, stellt Sauerstoff zur Verfügung, spendet Schatten, kühlt die Luft und erfreut uns mit ihrem Anblick. Deshalb und angesichts des Klimawandels wäre es nur logisch, wenn unsere Eiche an der Emscher erhalten bliebe.

Hilde Krusch
Christel Sperz

[ Nix ]
[ FWI - Castrop Rauxel: Kommunalpolitik mit den Bürgern für die Bürger ]
Kontakt
 
Geschäftsstelle:
Freie Wähler Initiative
Ickerner Straße 10
44581 Castrop-Rauxel
 
Telefon/Fax:
02305 542569
 
E-Mail:
 
Geschäftszeiten:
Montags 18:00 bis 19:30 Uhr
und nach Vereinbarung
 
Bürgersprechstunde:
Freitags 10:00 bis 12:00 Uhr
 
Folgen Sie uns auf:
 
[Facebook] [Instagram].
[ FWI - unabhängig, sachorientiert, unbequem ]

↑ Zum Seitenanfang ↑

 RSS 2.0

© FWI Castrop-Rauxel