[ FWI - Baum ]

Sie befinden sich hier:

[ Nix ]

> Startseite > Themen > Umwelt

Umwelt

Castrop-Rauxel ist als die "Industriestadt im Grünen" bekannt geworden. Dies bringt deutlich zum Ausdruck, dass die natürliche Umwelt für Castrop-Rauxel einen ebenso wichtigen Stellenwert hat wie die im Laufe ihrer Geschichte errichteten Industrie-, Verwaltungs- und Wohngebäude, sowie die sonstige Infrastruktur. Natürliche Räume haben in Castrop-Rauxel eine wichtige Funktion für das Stadtklima, Stadtökologie, als Schall- und Staubschutz, und nicht zuletzt für die Gesundheit, das Wohlbefinden und die Erholung der Einwohner.

Die Entwicklung Castrop-Rauxels zur Industriestadt machte und macht es notwendig ehemalige Naturräume umzuwandeln in Industrie-, Gewerbe- und Wohngebiete. Altlasten und Altstandorte sind Hinterlassenschaften der industriellen Entwicklung in Castrop-Rauxel, die heute eine Gefahr für die menschliche Gesundheit, für Tiere, Pflanzen aber auch für das Grundwasser, den Boden und die Luft darstellen können.

Die FWI wird weiterhin darauf drängen, dass diese Probleme angegangen werden, damit Gefährdungen minimiert, und ehemalige Industrieflächen nach notwendigen Sanierungsmaßnahmen neuen Nutzungen (z.B. als Gewerbeflächen oder Grünflächen) zugeführt werden können. Dies würde den zusätzlichen Verbrauch von Naturräumen verringern. Bei neuen Bau- und Erschließungsvorhaben ist gesetzlich vorgegeben, dass für verbrauchte Naturräume ein Ausgleich zu schaffen ist. Hier sieht die FWI die Aufgabe, Ausgleichsmaßnahmen einzufordern und deren Durchführung zu kontrollieren. Dies gilt im Kleinen, wie z.B. bei einzelnen Baumfällaktionen, als auch im großen wie bei der Ansiedlung von Industrie- oder Gewerbebetrieben "auf der grünen Wiese".

Des weiteren sieht die FWI ihre Aufgabe darin, das dem Bürger mit dem Umwelt-Informations- Gesetz zugesicherte Recht auf Information in der Praxis durchzusetzen.

Umweltlinks

BUND - Landesverband Nordrhein-Westfalen
Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW
Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW
Staatliches Umweltamt Herten

[ Nix ]
[ FWI - Castrop Rauxel: Kommunalpolitik mit den Bürgern für die Bürger ]
Kontakt
 
Geschäftsstelle:
Freie Wähler Initiative
Ickerner Straße 10
44581 Castrop-Rauxel
 
Telefon/Fax:
02305 542569
 
E-Mail:
 
Geschäftszeiten:
Montags 18:00 bis 19:30 Uhr
und nach Vereinbarung
 
[ FWI - unabhängig, sachorientiert, unbequem ]

↑ Zum Seitenanfang ↑

 RSS 2.0

© FWI Castrop-Rauxel